🍪 Nut flours 11 Article

Filter
Buy premium nut flour 

Flour from nuts? Among athletes and people following low-carb and keto diets, it is a staple. Nut flour – almond flour, for example – lets you enjoy baked goods and bread while saving yourself a whole bunch of carbohydrates. Not only its nutritional values, but its taste too have made us fall for nut flour. And as love should be shared, we have selected the best-quality nut flours available, and packed them in convenient large-sized bags for you. Find your favourite nut flour at KoRo, and let your culinary creativity run loose! 

Our nut flours for you 

Partially de-oiled peanut flour, coconut flour, and almond flour are our favourite nut flours, which we offer to you in practical and convenient one-kilo bags. Our coconut and peanut flour come from certified organic agriculture.

What does de-oiled mean? 

A nut flour is de-oiled when the largest part of the oil contained in the nuts has been removed with a mechanical procedure, thanks to which the calorie content of it is drastically reduced. Our organic peanut flour is partially de-oiled, and it can replace traditional flour with a 1:1 proportion. Its nutritional values are as stunning as its taste, as our peanut flour has 45 g of protein per 100 g!

Which advantages do nut flours present?

Nut flours have unique nutritional values, and are particularly popular among people who want to reduce their carbohydrate intake. Moreover, they are high-fibre, thus contributing to the health of your gut microbiome.

A good protein source 

Nut flours are also very high-protein: our coconut flour has 20 g of protein per 100 g; our delicious almond flour, 37,5 g; and the all-time-favourite peanut flour no less than 45 g! Protein is important to keep you full and satisfied after a meal, and is crucial for muscle health and growth.

A great gluten-free alternative to wheat flour

Until not long ago, it wasn’t so easy for people with gluten intolerances to find good alternatives to traditional wheat flour. Fortunately, today things are quite different. At KoRo, you can find high-quality and tasty gluten-free options, like our organic coconut flour, for example, that is naturally gluten-free! Keep in mind, however, that coconut flour does not replace wheat flour 1:1, but needs to be combined with other (nut) flours. 

Nut flours can be low-carb

Our almond flour is the best option, in our selection, for a low-carb cuisine, as it contains just 7,6 g of carbohydrates per 100 g! Traditional wheat flour has close to ten times more. Precisely for this reason, almond flour is a star in the low-carb world – and she definitely deserves her fame.

How to use nut flour 

You can use nut flour both for sweet baked goods, and savoury recipes – it is a delicate thickener for soups and sauces, for example.
Tip: when baking with nut flour, we suggest you add one tablespoon of psyllium husk or guar gum to the mix; as nut flour has a minor binding power than regular flour, you might use a little extra help to make sure that your delicious baked goods don’t turn out too crumbly! 

With peanut flour you can make an earthy yellow curry, as this flour is going to help your sauce get the perfect level of creamy smoothness, while almond and coconut flour will give your low-carb brownies and banana bread a gentle, irresistible nutty aroma.

All questions about nut flours

We want you to have all the information you need about our nut flour. If you want to know more about a specific one, take a look at the product’s specifications. Should you not find the answers you are looking for, do not hesitate to contact us per email or on our social media pages: we are always happy to help you!

Why are nut flours so special?

Nut flours are very high in protein and fibre, and are naturally gluten-free. All these great qualities make them wonderful alternatives to flour from wheat or other cereals. Low-carb cuisine also is employing almond flour more and more.

Can I make nut flour myself? 

Sure! To make almond flour, for example, soak your nuts for about 24 hours in water, and let them then dry well. You should blend the nuts in your kitchen mixer for 60 seconds circa – if you blend them for too long, you are going to get almond butter instead! Besides, if you want to have a nut flour that is not so energy-dense as the nuts it comes from, you would have to use an oil press. Maybe it is easier to leave this complex work to us, don’t you agree? 

How is nut flour made?

Die Nussmehl-Herstellung ist gar nicht so kompliziert. Nussmehl ist oftmals sogar ein Nebenprodukt der Nussölgewinnung. Die Nüsse werden mechanisch gepresst und das Öl wird extrahiert. Was übrig bleibt ist der sogenannte Presskuchen. Dieser wird zu einem feinen Pulver vermahlen und tada! Fertig ist das Nussmehl. 

Is nut flour good for weight loss?

Even though nut flour is low-carb, its percentage of fat can be considerably higher than in wheat flour. The reason is that nuts are very caloric and high-fat, however healthy. Therefore, nut flours are quite caloric even when partially de-oiled, thus they are not necessarily of help in your weight-loss journey. 

Are nut flours high in protein?

Our nut flours are true protein powerhouses. 100 g of almond flour have 37,5 g of protein, and peanut flour a whopping 49,3 g!

Are nut flours vegan?

Yes, our nut flours do not contain animal products, and are therefore vegan. 

Are nut flours alkaline?

Not every nut is alkaline, therefore not every nut flour is suitable for a basic diet. From our selection of nut flours, almond flour is the best option for your alkaline recipes. 

How do I use nut flour? 

You can bake with nut flour as you would with wheat flour. Sometimes, when their different characteristics would not work well in a recipe, you would need to mix the two instead of replacing wheat flour completely. To begin with, we suggest you experiment with dishes you know, and replace the flour step by step. 

Are nut flours gluten-free? 

As a matter of principle, nut flours are gluten-free, and our coconut, peanut, and almond flour are naturally gluten-free. But, as they are processed in facilities where also gluten-containing foods are treated, there is the risk of cross-contamination. Other potential traces of allergens are printed on the labels, and listed in the products’ descriptions.

Hochwertiges Nussmehl kaufen

Mehl aus Nüssen? Besonders in der Keto-, Low Carb- und Sportler:innen-Küche ist das schon lange keine Seltenheit mehr. Besonders die Low Carb-Küche feiert Nussmehle schon eine ganze Weile – mit Nussmehlen wie beispielsweise Mandelmehl lassen sich nämlich ganz einfach Kohlenhydrate einsparen. Nicht nur die Nährwerte, sondern auch der fein nussige Geschmack haben uns überzeugt. Deshalb haben wir für Dich besonders hochwertige Nussmehle in Großpackungen im Angebot. Bei KoRo kannst Du verschiedene Sorten Nussmehl kaufen und Deiner Kreativität in der Küche freien Lauf lassen.

Unsere Nussmehle für Dich

Wir haben für Dich hochwertiges teilentöltes Erdnussmehl, Kokosmehl und Mandelmehl in effizienten Großpackungen im Sortiment. Alle Mehle kommen in 1 kg-Packungen und versorgen Dich für Deine nächsten Back- und Kochexperimente. Unser Erdnussmehl und unser Kokosmehl sind zudem in bester Bio-Qualität. 

Was bedeutet es, wenn ein Mehl entölt ist?

Wenn ein Nussmehl entölt ist, wurde der Nuss ein Großteil des Öls durch ein mechanisches Pressverfahren entzogen. Dadurch sinkt der Fettgehalt drastisch – und somit auch der Kaloriengehalt. Wir haben für Dich teilentöltes Bio Erdnussmehl im Sortiment. Dieses Erdnussmehl kann herkömmliches Weizenmehl 1:1 ersetzen und punktet neben seinem leicht nussigen Geschmack auch mit Wahnsinnsnährwerten: Auf 100 Gramm hat Erdnussmehl ganze 45 Gramm Protein.

Diese Vorteile bietet Dir unser Nussmehl

Nussmehle haben besondere Nährwerte und sind vor allem wegen ihres geringen Kohlenhydratanteils äußerst beliebt. Zusätzlich sind Nussmehle, wie zum Beispiel unser Leinsamenmehl, die fein gemahlenen Erdmandeln oder die gemahlenen Haselnüsse reich an Ballaststoffen, welche zu einer normalen Darmfunktion und Verdauung beitragen.

Nussmehl ist eine gute Eiweißquelle

Aber auch in puncto Eiweiß können sich die Nährwerte unserer Nussmehle sehen lassen. Unsere gemahlenen Mandeln haben 21 Gramm Protein auf 100 Gramm Mehl. Sportliche 42 Gramm Eiweiß auf 100 Gramm Mehl schafft das teilentölte Bio Goldleinmehl. Und unser Spitzenreiter in Sachen Eiweiß ist unser teilentöltes Bio Erdnussmehl: Ganze 45 Gramm Protein kommen auf 100 Gramm Erdnussmehl. Proteine unterstützen Dich beim Muskelaufbau und -erhalt und sind somit besonders für Sportler:innen interessant.

Nussmehl ist eine glutenfreie Alternative zu Weizenmehl

Noch vor einigen Jahren hatten Personen, die auf Gluten verzichten möchten oder müssen es schwer, gute Alternativen zum herkömmlichen Weizenmehl zu finden. Heute ist das Gott sei Dank um einiges einfacher und auch bei uns kannst Du glutenfreies Mehl kaufen. Unser Bio Kokosmehl ist von Natur aus glutenfrei und überzeugt durch seine feine Kokosnote. Aber Achtung: Kokosmehl kann herkömmliches Mehl nicht 1:1 ersetzen und sollte mit anderen (Nuss-) Mehlen kombiniert werden.

Einige Nussmehlsorten sind kohlenhydratarm

Besonders unser Mandelmehl eignet sich durch seinen niedrigen Kohlenhydratgehalt perfekt für eine kohlenhydratreduzierte Ernährung. Auf 100 Gramm Mandelmehl kommen gerade einmal 7,6 Gramm Kohlenhydrate. Herkömmliches Weizenmehl enthält beinahe 10 Mal so viel Kohlenhydrate. Genau aus diesem Grund wird Mandelmehl schon seit einiger Zeit von Low Carb-Anhänger:innen gefeiert – zu Recht!

So verwendest Du Nussmehl

Die Nussmehle kannst Du sowohl für süßes Gebäck, als auch für herzhafte Speisen verwenden und so beispielsweise Saucen andicken.
Tipp: Beim Backen kannst Du 1 TL Guarkernmehl oder Flohsamenschalen hinzugeben, da Nussmehl über eine weniger starke Bindefähigkeit als Weizenmehl verfügt. So kannst Du sicherstellen, dass Deine Kuchen nicht bröseln!

Mit Erdnussmehl kannst Du dieses leckere gelbe Gemüsecurry zaubern – das Erdnussmehl dickt die Sauce an und sorgt für die perfekte, cremige Konsistenz! Mandel- und Kokosmehl eignen sich besonders gut für süße Speisen und in diesem fudgy Low Carb-Schokokuchen kommt das feine Nussaroma besonders gut zur Geltung.

Alle Fragen zu Nussmehl

Wir möchten Dir alle Informationen zu unseren Nussmehlen geben. Falls Du Fragen zu einem konkreten Produkt hast, schau am besten in der Produktspezifikation nach. Solltest Du dort nicht fündig werden, kontaktiere uns bitte per Mail oder auf Social Media und wir klären alle Deine Fragen.

Was ist das Besondere an Nussmehl?

Nussmehle sind reich an Protein, hochwertigen Ballaststoffen und von Natur aus glutenfrei. Somit sind Nussmehle eine super Alternative zu herkömmlichem Getreidemehl. Auch in der Low Carb-Küche findet Nussmehl wie beispielsweise Mandelmehl immer mehr Verwendung.

Kann ich Nussmehl auch selbst herstellen?

Du kannst beispielsweise Mandeln für einen Tag in Wasser einlegen und anschließend gut trocknen lassen. In einer Küchenmaschine müssen die Mandeln für circa 60 Sekunden gemahlen werden. Aber Vorsicht! Mahlst Du sie zu lange, entsteht Mandelmus. Um Mandelmehl beziehungsweise Nussmehl selber zu machen, benötigst Du eine Ölpresse. Damit Du weniger Arbeit hast, haben wir das bereits für Dich übernommen und Du kannst ganz easy Nussmehl bei uns bestellen!

Wie wird Nussmehl hergestellt?

Die Nussmehl-Herstellung ist gar nicht so kompliziert. Nussmehl ist oftmals sogar ein Nebenprodukt der Nussölgewinnung. Die Nüsse werden mechanisch gepresst und das Öl wird extrahiert. Was übrig bleibt, ist der sogenannte Presskuchen. Dieser wird zu einem feinen Pulver vermahlen und tada! Fertig ist das Nussmehl.

Ist Nussmehl gut zum Abnehmen?

Nussmehl hat zwar weniger Kohlenhydrate als Weizenmehl, dafür aber auch mehr Fett. Das liegt an dem hohen Fettgehalt der Nüsse. Auch wenn es sich um ungesättigte Fettsäuren handelt, schlägt sich das in den Kalorien nieder. Nussmehl hat also einen höheren Kaloriengehalt als Weizenmehl und ist deshalb nicht unbedingt zum Abnehmen geeignet.

Hat Nussmehl viel Eiweiß?

Viele unserer Nussmehle sind Proteinquellen. Auf 100 Gramm hat zum Beispiel Mandelmehl 37,5 Gramm Eiweiß. Unser Erdnussmehl kommt sogar auf 45 Gramm Eiweiß pro 100 Gramm.

Ist Nussmehl vegan?

Ja, unsere Nussmehle sind frei von tierischen Produkten und somit vegan.

Ist Nussmehl basisch?

Nicht jede Nuss ist basisch und somit ist auch leider nicht jedes Nussmehl für die basische Ernährung geeignet. Aus unserem Sortiment lässt sich aber beispielsweise Mandelmehl hervorragend in der basischen Küche einsetzen.

Wie verwende ich Nussmehl?

Mit Nussmehl kannst Du ähnlich backen wie mit Getreidemehl. Die Eigenschaften von Nussmehlen unterscheiden sich manchmal ein wenig von denen von Getreidemehl – teilweise sollte nur ein Teil des Getreidemehls durch Nussmehl ersetzt werden. Zu Beginn solltest Du Dich also an die Rezepte halten, bis Du den Dreh zu 100% raushast. Mit Nussmehl kannst Du ebenfalls leckere Kuchen, Pizza oder Pfannkuchen zaubern!

Handelt es sich bei Nussmehl um glutenfreies Mehl?

Bei Nussmehl handelt es sich prinzipiell um glutenfreies Mehl. Unser Bio KokosmehlBio Erdnussmehl und Mandelmehl sind grundsätzlich glutenfrei. Allerdings kann es zu einer Kreuzkontamination mit Gluten im Herstellungsprozess gekommen sein. Alle Allergene oder mögliche Spuren von Allergenen findest Du auf der Verpackung und der Produktseite.